Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

So richten Sie den Kiosk-Modus für komplett verwaltete Android-Geräte ein

Hinweis für Cortado Server! Das Verwaltungsportal ist zur Zeit noch nicht in deutscher Sprache verfügbar. Abbildungen weichen ab.

Sie können Ihren Nutzern Android-Geräte zur Verfügung stellen, die sich im sogenannten Kiosk-Modus befinden. Geräte in diesem Modus verfügen dann beispielsweise nur über eine einzige App. Diese App ist dann immer geöffnet (linkes Bild). Es können aber auch mehrere Apps zugewiesen werden (rechtes Bild). Der Nutzer kann ausschließlich auf diese App(s) zugreifen. Vom Hersteller vorinstallierte System-Apps wie Telefon, Einstellungen, Play Store, Kontakte, Downloads usw. werden ausgeblendet.

Ziel

In diesem How-To zeigen wir Ihnen, wie Sie komplett verwaltete Android-Geräte mit Hilfe einer Richtlinie in den Kiosk-Modus versetzen können.

Umsetzung

Hinweis! Möchten Sie eine App verwenden, die auf den Geräten der Nutzer nicht zusehen sein soll, aktivieren Sie die Checkbox Im Kiosk-Modus verstecken unter Apps. Dies kann zum Beispiel bei der Verwendung von Remote-Assistance-Tools sinnvoll sein, die nur im Hintergrund laufen sollen.
Hinweis! Möchten Sie System-Apps hinzufügen, erstellen Sie eine Richtlinie mit entsprechender Erlaubnisliste. Wie das geht, erfahren Sie in unserem How-To: So setzen Sie Android-Standard-Apps auf die Sperr- bzw. Erlaubnisliste.

Hinweis! Im Kiosk-Modus werden nur Apps angezeigt, bei denen die Checkbox Verpflichtend gesetzt ist.

  • Wählen Sie Verwaltung→ Richtlinien im Verwaltungsportal. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um eine neue Richtlinie zu erstellen.
  • Wählen Sie danach Android aus.
  • Behalten Sie die Einrichtungsmethode Vollständig verwaltetes Gerät bei.
  • Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Nutzer die Cortado-App verwenden, entfernen Sie das Häkchen aus der Checkbox Nutzung der Cortado-App erlauben (Pfeil im Bild) unter Apps. Bei aktivierter Checkbox steht den Nutzern die Cortado-App zur Verfügung.

  • Aktivieren Sie die Checkbox Kiosk-Modus aktivieren (Pfeil im Bild).

Folgende Optionen stehen hier außerdem zur Verfügung:

  • Systeminformationen anzeigen: Bei aktivierter Checkbox, stehen den Nutzern Systeminformationen, wie WLAN, Uhrzeit, Akkustand usw. zur Verfügung (Pfeile im Bild).


  • Sperrbildschirm anzeigen: Bei aktivierter Checkbox, ist der Sperrbildschirm aktiviert. Vorausgesetzt das Gerät verfügt bereits über einen Passcode zum Entsperren. Heben Sie bei Bedarf die Zuweisung der Kiosk-Mode-Richtlinie noch einmal auf und setzen Sie einen Passcode für das Gerät.
  • Dialog für globale Aktionen anzeigen: Bei aktivierter Checkbox, steht den Nutzern der Ausschalt- und Neustart-Button zur Verfügung (linkes Bild).
  • Schaltfläche für Startbildschirm anzeigen: Bei aktivierter Checkbox, steht den Nutzern der Home-Button zur Verfügung. Mit Hilfe des Home-Buttons kann aus einer App heraus, in die App-Übersicht (linkes Bild) gewechselt werden. Vorausgesetzt dem Gerät wurden mehrere Apps zugewiesen.
  • App-Übersicht anzeigen: Bei aktivierter Checkbox, haben die Nutzer Zugriff auf die zuletzt genutzten Apps.
  • Benachrichtigungen in Statusliste anzeigen: Bei aktivierter Checkbox, wird die Benachrichtigungsliste (rechtes Bild) angezeigt.
Hinweis! Sie können den Nutzern außerdem ein Hintergrundbild per Richtlinie zuweisen.

  • Wiederherstellungstoken: Durch die Eingabe dieses Tokens am Gerät, kann der Kiosk-Modus zeitweise verlassen werden (rechtes Bild). Der Code wird automatisch generiert. Sie können aber auch einen eigenen Code verwenden. Dieser darf nur die folgenden Zeichen enthalten, Aa-Zz, 0-9 und muss eine Länge von genau 6 Zeichen haben. Zur Reaktivierung des Kiosk-Modus muss der Nutzer auf die entsprechende Benachrichtigung tippen.

Hinweis! Zum Öffnen der Gerätewiederherstellung, muss der Nutzer mehrmals auf den Button, links unten im Display tippen (Pfeil im linken Bild).

Weisen Sie die neue Richtlinie den Nutzern anschließend zu:

  • Wählen Sie dazu die entsprechende Richtlinie aus und klicken Sie auf Zuweisung hinzufügen.
  • Wählen Sie nun die Nutzer, Gruppenvorlagen oder Geräte aus, denen Sie diese Richtlinie zuweisen möchten.
Hinweis! Sie können Richtlinien auch unter Verwaltung→ Benutzer bzw. Gruppenvorlagen zuweisen.

Hinweis! Bei einigen Android-Modellen funktioniert diese Richtlinie erst nach einem Neustart des Gerätes fehlerfrei.



War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.