Cortado Support

Meine Tickets Besuche www.cortado.com
Willkommen
Anmelden

So verwenden Sie die Richtlinie "Über anderen Apps einblenden" bei vollständig verwalteten Android-Geräten

Es gibt Apps, die sich über andere Apps legen und dadurch gleichzeitig mit diesen im Vordergrund laufen. Diese Apps können dann unter anderem Nachrichtenblasen, Popups, oder einen Musik- oder Videoplayer einblenden. Zu diesen Apps gehört beispielsweise die Messenger-App Facebook oder Apps wie Twilight. Aber auch Apps wie das IT-Fernwartungstools, TeamViewer oder die Telefonbuch-App, die bereits vor Anrufeingang vor Spam warnen kann.

Ziel

In diesem How-To zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Richtlinie für vollständig verwaltete Android-Geräte erstellen, mit der Sie die App-Berechtigung Über anderen Apps einblenden global deaktivieren können und was Sie dabei bedenken müssen.

Umsetzung

  • Wählen Sie im Verwaltungsportal von Cortado Verwaltung→ Richtlinien.
  • Fügen Sie eine neue Richtlinie mit Klick auf das Plus-Icon hinzu.
  • Wählen Sie anschließend Android und als Einrichtungsmethode Vollständig verwaltetes Gerät.
  • Unter Apps (oberer Pfeil im Bild) finden Sie die Richtlinie Einblenden von Apps über anderen Apps erlauben (unterer Pfeil im Bild). Standardmäßig ist diese App-Berechtigung global erlaubt.
  • Entfernen Sie das Häkchen aus der Checkbox, wenn Sie diese Berechtigung global (also für alle Apps) unterbinden möchten.

Hinweis! Beachten Sie dabei, dass Sie bei vollständig verwalteten Android-Geräten selbst die Kontrolle darüber haben, welche Apps von den Nutzer/-innen verwendet werden dürfen und das diese Richtlinie für bestimmte Apps wie z. B. TeamViewer nicht deaktiviert werden darf.
  • Weisen Sie die Richtlinie anschließend den Nutzer/-innen/Gruppenvorlagen/Geräten zu.
  • In der Cortado-App auf den Geräten der Nutzer/-innen wird unter Richtlinien→ Apps jetzt angezeigt, dass das Einblenden von Apps über anderen Apps nicht mehr erlaubt ist (Pfeil im linken Bild).
  • Apps wie TeamViewer, die diese Berechtigung zur Funktionsfähigkeit benötigen, können jetzt nicht mehr verwendet werden (rechtes Bild). Da eine Steuerung dieser Berechtigung für einzelne Apps nicht möglich ist, wenn sie per Richtlinie global deaktiviert wurde.

Hinweis! Die Richtlinie Einblenden von Apps über anderen Apps erlauben gibt es einmal in der Kategorie Apps (siehe Bild oben) und einmal in der Kategorie Kiosk-Modus. Wird die Richtlinie unter Kiosk-Modus aktiviert, gilt nur die dort konfigurierte Richtlinie und die Richtlinie in der Kategorie Apps wird ignoriert. Ist der Kiosk-Modus nicht konfiguriert, gilt die in der Kategorie Apps konfigurierte Richtlinie.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Leider konnten wir nicht helfen. Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, diesen Artikel zu verbessern.