Cortado Support

Meine Tickets Besuche www.cortado.com
Willkommen
Anmelden

Richtlinien für Android-Geräte erstellen

Richtlinien für private Geräte mit Arbeitsprofil (Bsp.)

Richtlinien für komplett verwaltete Geräte (Bsp.)

Passwort-Richtlinien festlegen

Abhängig von der Einrichtungsmethode stehen Ihnen verschiedene Richtlinien zur Verfügung.

  • Wenn Sie eine neue Richtlinie erstellen möchten, gehen Sie zunächst vor, wie hier beschrieben.
  • Wählen anschließend Android als Richtlinie aus, die Sie hinzufügen möchten.
  • Tragen Sie danach einen Namen für die Richtlinie, sowie eine Beschreibung ein.
  • Mit Hilfe des Filters können Sie sich die vorhandenen Richtlinien, abhängig von der Einrichtungsmethode anzeigen lassen. Je nachdem ob Sie vollständig verwaltete Firmengeräte, private Geräte mit Arbeitsprofil oder firmeneigene Geräte mit Arbeitsprofil verwenden. 
  • Der Button Zurücksetzen setzt alle zuvor vorgenommenen Änderungen wieder auf die Grundeinstellungen zurück.

Hinweis! Ausführliche Informationen zu den Richtlinien Aktion bei Fehlschlag der grundlegenden Integritätsprüfung und Aktion bei Fehler der CTS-Profilübereinstimmungsprüfung finden Sie hier.

Richtlinien für private Geräte mit Arbeitsprofil (Bsp.)

Im folgenden Beispiel zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Richtlinie für ein privates Gerät mit Arbeitsprofil erstellen. Die Einrichtung von Richtlinien für die anderen Einrichtungsmethoden kann analog zu diesem Beispiel erfolgen. Filtern Sie einfach zuerst nach der genutzten Einrichtungsmethode. Für firmeneigene Geräte stehen deutlich mehr Richtlinien zur Verfügung. 

Richtlinien für ein Arbeitsprofil auf privaten Geräten beziehen sich nur auf das Arbeitsprofil und haben keinen Einfluss auf den privaten Teil der Nutzer-Geräte. Der Austausch von Daten zwischen dem privaten und dem geschäftlichen Teil der Geräte kann mittels einer Richtlinie verhindert werden.

  • Wählen Sie unter Richtlinien nach Einrichtungsmethode filtern→ Arbeitsprofil (Pfeil im Bild).

  • Wählen Sie die gewünschten Optionen aus. Im Beispiel wurde die Checkbox Verwendung der Kamera erlauben deaktiviert (Pfeil im Bild).
  • Schließen Sie den Dialog mit Klick auf OK.

Im nächsten Schritt müssen Sie die Richtlinie zuweisen:

  • Wählen Sie dazu die entsprechende Richtlinie aus (linker Pfeil im Bild) und klicken Sie auf Zuweisung hinzufügen (rechter Pfeil im Bild).
  • Wählen Sie nun die Nutzer, Gruppenvorlagen oder Geräte aus, denen Sie diese Richtlinie zuweisen möchten.

Hinweis! Sie können Richtlinien auch unter Verwaltung→ Benutzer bzw. Gruppenvorlagen zuweisen.
  • Resultat im Beispiel: Die Kamera-App im Arbeitsprofil (linkes Bild) wurde deaktiviert und erscheint ausgegraut (mittleres Bild). In der Cortado-App steht ebenfalls, dass die Verwendung der Kamera nicht erlaubt ist (rechtes Bild).

Richtlinien für komplett verwaltete Geräte (Bsp.)

  • Wählen Sie unter Richtlinien nach Einrichtungsmethode filternVollständig verwaltetes Gerät (Pfeil im Bild).

  • Tragen Sie zunächst einen Namen für die Richtlinie, sowie eine Beschreibung ein.
  • Wählen Sie die gewünschten Optionen aus.
  • Im Beispiel wurde die Checkbox Zurücksetzen auf Werkseinstellungen erlauben deaktiviert. Dadurch wird den Nutzern die Berechtigung entzogen, ihr Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen (unterer Pfeil im Bild). 
  • Schließen Sie den Dialog mit Klick auf OK.

Im nächsten Schritt müssen Sie die Richtlinie zuweisen:

  • Wählen Sie dazu die entsprechende Richtlinie aus und klicken Sie auf Zuweisung hinzufügen (Bild siehe oben).
  • Wählen Sie nun die Nutzer, Gruppen oder Geräte aus, denen Sie diese Richtlinie zuweisen möchten.
Hinweis! Sie können Richtlinien auch unter Verwaltung→ Benutzer bzw. Gruppenvorlagen zuweisen.
  • Resultat im Beispiel: In der Cortado-App können Sie sehen, dass das Zurücksetzen des Gerätes auf Werkseinstellungen nicht erlaubt ist (Pfeil im linken Bild). Die Aktion kann vom Nutzer nicht ausgeführt werden (rechtes Bild).

Mit Hilfe einer Richtlinie können Sie Geräte in den Kiosk-Modus versetzen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in unserem How-To So richten Sie den Kiosk-Modus für komplett verwaltete Android-Geräte ein.

Passwort-Richtlinien festlegen

Passwort-Richtlinien können für alle drei Einrichtungsmethoden festgelegt werden.

  • Wählen Sie unter Richtlinien nach Einrichtungsmethode filtern einen Einrichtungstyp aus. Im Beispiel wurde die Einrichtungsmethode Arbeitsprofil auf firmeneigenem Gerät ausgewählt (Pfeil im Bild).

  • Definieren Sie anschließend Ihre Passwortrichtlinien.
  • Für das Beispiel wird ein Gerätepasswort mit niedriger und ein Arbeitsprofilpasswort mit hoher Komplexität festgelegt.
  • Aktivieren Sie unter Gerät zuerst die Checkbox Passwort erzwingen (oberer Pfeil im Bild).
  • Wählen Sie danach beispielsweise die Passwortkomplexität Niedrig aus (unterer Pfeil im Bild).
Hinweis! Wir empfehlen die Verwendung von vordefinierten Komplexitätsbereichen mit den Passwortstärken Niedrig, Mittel oder Hoch. Ab Android Version 12 können benutzerdefinierte Passwörter bei Geräten mit Arbeitsprofil (BYOD, COPE) nicht mehr für Gerätepasswörter, verwendet werden.

  • Wechseln Sie anschließend auf den Button Arbeitsprofil und wählen Sie hier beispielsweise die Passwortkomplexität Hoch aus (oberer Pfeil im Bild).
  • Entfernen Sie außerdem das Häkchen aus der Checkbox Einheitliche Sperre für Arbeitsprofil und Display verwenden (unterer Pfeil im Bild). 
Hinweis! Möchten Sie, dass Nutzer von Geräten mit Arbeitsprofil ein separates Passwort für das Arbeitsprofil verwenden, legen Sie für das Arbeitsprofil immer ein stärkeres Passwort, als für das Gerät selbst fest.

  • Schließen Sie den Dialog mit Klick auf OK.

Im nächsten Schritt müssen Sie die Richtlinie zuweisen:

  • Wählen Sie dazu die entsprechende Richtlinie aus und klicken Sie auf Zuweisung hinzufügen (Bild siehe oben).
  • Wählen Sie nun die Nutzer, Gruppen oder Geräte aus, denen Sie diese Richtlinie zuweisen möchten.
Hinweis! Sie können Richtlinien auch unter Verwaltung→ Benutzer bzw. Gruppenvorlagen zuweisen.

Resultat im Beispiel: Die Nutzer werden aufgefordert, ein(e) entsprechende(s) Passwort/PIN für den Zugriff zu definieren (linkes Bild). Solange kein ausreichend starkes Passwort gesetzt wurde, bleiben die Arbeitsapps gesperrt (rechtes Bild).




War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.