Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

Firmeneigene Apple-Geräte einbinden (COBO/COPE)

Beim Einbinden der Firmengeräte muss zuerst einmal unterschieden werden, ob es sich um Geräte handelt, die mit dem Apple Business Manager registriert wurden oder nicht. Wie Sie registrierte Geräte konfigurieren erfahren Sie im folgenden Abschnitt. Wie sie alle anderen Firmengeräte einbinden, erfahren Sie im Abschnitt Weitere Geräte einbinden (Device Enrollment).

Beim Apple Business Manager registrierte Geräte konfigurieren

Weitere Geräte einbinden (Device Enrollment)

Beim Apple Business Manager registrierte Geräte konfigurieren

Der Apple Business Manager (ehemals Device Enrollment Program – DEP) ist ein webbasiertes Portal für IT-Administratoren. Damit können Geräte, die direkt bei Apple oder einem autorisierten Apple-Händler gekauft wurden, schnell und unkompliziert in die Unternehmens-IT eingebunden werden. Dabei wird die Erstkonfiguration der Geräte erheblich vereinfacht. MDM-Profile und Zertifikate werden automatisch ausgerollt. Für jede Nutzergruppe kann bei Bedarf ein separates Profil angelegt werden. 

Hinweis! Sie können auch bereits vorhandene Geräte nachträglich im Apple Business Manager aufnehmen. Wie das geht erfahren Sie in unserem How-To So binden Sie iOS-Geräte nachträglich in den Apple Business Manager ein.

  • Erstellen Sie einen Account für Ihr Unternehmen für den Apple Business Manager. Hierfür benötigen Sie eine sogenannte D&B D-U-N-S® Nummer. Rufen Sie Ihre Nummer hier ab, oder beantragen Sie sie ggf. neu.  
  • Ordern Sie Geräte bei Apple oder einem autorisierten Händlern.
  • Öffnen Sie in der Cortado Managementkonsole Control Panel→ Global Settings.

  • Im Reiter DEP haben Sie unter DEP Certificatefolgende Optionen (rechte Spalte):
    • Download: Laden Sie hier das DEP-Zertifikat herunter. Es handelt sich hier um ein von Cortado generiertes Zertifikat.
    • Renew: Hier können Sie bei Bedarf ein neues DEP-Zertifikat generieren (bspw. bei Ablauf des Alten).
    • Import: Hier können Sie bei Bedarf ein zuvor generiertes Zertifikat importieren.

  • Das unter Download heruntergeladene DEP-Zertifikat (Pfeil im oberen Bild), muss im nächsten Schritt bei Apple hochgeladen werden.
  • Öffnen Sie dazu den Apple Business Manager unter https://business.apple.com/ und wählen Sie dort Settings→ Device Management Settings→ Add MDM Server (Pfeile im Bild).

  • Tragen Sie unter MDM Server Info eine beliebige Bezeichnung ein (z. B. den Namen der Abteilung) (oberer Pfeil im Bild).

Hinweis! Sie müssen für jedes Profil, das Sie in der Managementkonsole hinzufügen möchten an dieser Stelle ein separates Profil erstellen. Da für jedes Profil ein separater Token benötigt wird.

  • Wählen Sie unter MDM Server Settings→ Choose File (unterer Pfeil im Bild) das DEP-Zertifikat aus, dass Sie zuvor in der Managementkonsole unter Global Settings→ DEP→ Download heruntergeladen haben.
  • Speichern Sie die Einstellungen anschließend mit Klick auf Save.

  • Laden Sie jetzt Ihren Token herunter (Pfeil im Bild). Diesen Token müssen Sie später in der Managementkonsole in das DEP-Profil laden.

  • Tragen Sie anschließend unter Device Assignments (oberer Pfeil im Bild) die Seriennummern der Geräte ein, die Sie zuweisen möchten.
  • Wählen Sie unter Assign to Server (unterer Pfeil im Bild) Ihren MDM-Ser­ver (bzw. Ihr DEP-Profil) aus.
  • Bestätigen Sie mit Klick auf Done.

  • Wählen Sie in der Cortado Managementkonsole unter Global Settings→ DEP→ Add (Pfeil im Bild).

Hinweis für Cortado Server! Abbildungen können leicht abweichen.

Konfigurieren Sie das DEP-Profil wie folgt:

  • Mandatory: Legen Sie hier fest, ob die Nutzung des Profiles für den Nutzer ver­pflichtend seinen soll. Ist die Checkbox nicht gesetzt, kann der Nutzer wählen, ob er das DEP-Profil installiert oder ein eigenes Profil erstellt.
  • Verify profile: Ist diese Checkbox gesetzt, wird die Konfiguration der Geräte erst abgeschlossen, wenn alle in der Cortado Managementkonsole notwendigen Schritte ausgeführt wurden.
  • Supervised: Legen Sie hier fest, ob das Gerät im Supervised-Modus verwendet werden soll und der Nutzer das MDM-Profil selbst entfernen darf.
  • Enable pairing: Ist diese Checkbox gesetzt, darf der Nutzer sein Gerät an einen Mac oder PC anschließen und mit iTunes verbinden.
  • Anchore certificate (nur Cortado Server!):
    • Root certificate: Behalten Sie diese voreingestellte Auswahl bei, wenn Sie vom Cortado-Server generierte Zertifikate (self signed) verwenden (siehe Abschnitt Verschlüsselung (Certificates))
    • None: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie für Ihren Cortado-Server Root-Zertifikate verwenden, die bei einer öffentlichen Zertifizierungsstelle (z. B. Symantec oder Comodo) gekauft wurden. Diese gekauften Zertifikate werden von Apple automatisch auf den Geräten installiert und müssen nicht separat via DEP ausgerollt werden.
    • Upload root certificate: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie für Ihren Cortado-Server Root-Zertifikate verwenden, die mit einer firmeneigenen Zer­tifizierungsstelle generiert wurden. (Ausführliche Informationen zum Thema Zertifizierung finden Sie in Abschnitt Verschlüsselung (Certificates)).
  • Upload token: Wählen Sie Select token und laden Sie den Token aus dem Apple Business Manager hoch (Pfeil im Bild).
  • Device setup steps: Hier können Sie festlegen, welche Schritte der Nutzer während der Einrichtung des Gerätes selbst vornehmen darf.
  • Beenden Sie die Konfiguration mit Klick auf OK.

Für die Konfiguration der Geräte wird jetzt das neu erstellte DEP-Profil verwendet (linkes Bild). Vorausgesetzt, die Geräte sind neu und ungenutzt bzw. wurden auf Werkseinstellungen zurück­gesetzt.

Der Nutzer muss während der Konfiguration seinen Benutzernamen und sein Passwort eingeben (rechtes Bild). Deshalb muss der Nutzer vor der Konfiguration des Gerätes in die Managementkonsole importiert worden sein.

Hinweis für Cortado MDM! Nutzer müssen sich im User Self Service Portal mit Hilfe der Einladungsmail registriert haben. Alternativ können Sie beim Nutzerimport ein Passwort für den Nutzer vergeben.

Außerdem muss der Nutzer während der Konfiguration noch die Einrichtungs­schritte vollführen, die unter Device setup steps von Ihnen ausgewählt wurden. Das MDM-Profil wird automatisch auf die Geräte gepusht. Eine weitere Konfiguration der Geräte im User Self Service Portal ist nicht mehr nötig.

Weitere Geräte einbinden (Device Enrollment)

Das Device Enrollment empfiehlt sich für firmeneigene Geräte, die nicht via DEP verwaltet werden. Diese Geräte können sich dabei entweder im betreuten oder im nicht betreuten Modus befinden. Allerdings sollte hier die Verwendung des betreuten Modus (Supervised Device) bevorzugt werden. Durch die Betreung eines Gerätes stehen deutlich mehr Kontroll-Optionen zur Verfügung. So ist beispielsweise die Anzahl der Policies für betreute Geräte viel umfangreicher. Nicht betreute, firmeneigene Geräte können aber ebenfalls über das Device Enrollment eingebunden werden.

Hinweis! In diesem Modus ist keine klare Trennung zwischen privatem Bereich und Arbeitsbereich möglich. Weshalb diese Art der Registrierung nicht für Geräte verwendet werden sollte, die sich im privaten Eigentum des Nutzers befinden.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Versetzen Sie das Gerät, mit Hilfe des Apple Configurators 2 in den betreuten Modus (optional). Gehen Sie dafür vor, wie im Benutzerhandbuch von Apple beschrieben.
  2. Binden Sie das Gerät anschließend mit Hilfe des Fast Enrollments ein. Alternativ kann der Nutzer sein Gerät auch selbst konfigurieren. Wie das funktioniert, erfahren Nutzer von Cortado MDMhier und Nutzer von Cortado Serverhier.  Dafür muss er sich im User Self Service Portal anmelden und das MDM-Profil (Device Enrollment) herunterladen.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.