Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

Mobilfunk-Profil für iOS-Geräte erstellen

Hinweis für Cortado Server! Das Verwaltungsportal ist zur Zeit noch nicht in deutscher Sprache verfügbar. Abbildungen weichen ab.

Hier können Sie einen Access Point Name (APN) für das mobile Netz einrichten. Der APN legt den Netzwerkpfad für alle Mobilfunkdatenverbindungen fest. Dies geschieht in der Regel automatisch und ist nur notwendig, wenn Sie spezielle Zugangspunkte zum mobilen Netz benötigen. Für Details kontaktieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter.

Hinweis! Diese Option steht nicht für private Geräte zur Verfügung, die via Benutzerregistrierung eingebunden worden sind.
  • Gehen Sie zuerst vor, wie hier beschrieben.
  • Wählen Sie Mobilfunk als Profil aus, das Sie hinzufügen möchten. Folgender Dialog wird geöffnet:

Nehmen Sie folgende Einstellungen vor:

  •  Profilname: Geben Sie hier einen Namen für das Profil an.
  •  APN-Typ: Wählen Sie für ihr Profil entweder Standard-APN, Daten-APN oder beide Typen gleichzeitig.
  •  Standard-APN:
    •  APN-Name: Fügen Sie hier den Namen des Zugangspunktes ein.
    •  Authentifizierungsart des Standard-APN: Wählen Sie hier das Authentifizierungsprotokoll aus, das verwendet werden soll (PAP oder CHAP).
    •  Benutzername des Standard-APN: Tragen Sie hier den Benutzernamen für die Authentifizierung ein.
    •  Passwort des Standard-APN: Tragen Sie hier das Passwort für die Authentifizierung ein.
  •  Daten-APN:
    •  APN-Name: Fügen Sie hier den Namen des Zugangspunktes ein.
    •  Authentifizierungsart des Daten-APN Wählen Sie hier das Authentifizierungsprotokoll aus, das verwendet werden soll (PAP oder CHAP).
    •  Benutzername des Daten-APN: Tragen Sie hier den Benutzernamen für die Authentifizierung ein.
    •  Passwort des Daten-APN: Tragen Sie hier das Passwort für die Authentifizierung ein.
    •  Proxyserver-Adresse und Port des Daten-APN: Tragen Sie hier die Adresse Ihres Proxy-Servers und den Port ein.
    •  Unterstützte Protokoll-Maske: Wählen Sie hier, welche Internet-Protokolle unter­stützt werden sollen (IPv4, IPv6 oder Both).
    •  Erlaubte Protokollmaske beim Roaming: Wählen Sie hier, welche Internet-Proto­kolle während des Roamings unterstützt werden sollen (IPv4, IPv6 oder Both).
    •  Erlaubte Protokoll-Maske beim Inlandsroaming: Wählen Sie hier, welche Inter­net-Protokolle während des Inland-Roamings unterstützt werden sollen (IPv4, IPv6 oder Both).

Jetzt können Sie das neu erstellte Profil an Nutzer/Gruppenvorlagen/Geräte verteilen. 

  • Wählen Sie dazu das entsprechende Profil in der linken Spalte des Verwaltungsportals aus und klicken Sie auf Zuweisung hinzufügen
  • Wählen Sie nun die Nutzer, Gruppentemplates oder Geräte aus, denen Sie dieses Profil zuweisen möchten. 
Hinweis! Sie können Profile auch unter Administration→ Benutzer bzw. Gruppentemplates zuweisen.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.