Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

Gruppentemplates verwalten

Überblick

Nutzern Gruppentemplates nachträglich zuweisen

Priorität des Gruppentemplates festlegen

Gruppentemplate wechseln

Gruppentemplates nachträglich anwenden (Rollout)

Überblick

Wenn Sie in der Managementkonsole, unter Control Panel→ Group Templates mindestens ein Gruppentemplate auswählen, stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:

Assign/Unassign Users Hier können Sie Gruppentemplates zuweisen und entfernen.
DeleteHier können Sie die ausgewählte Gruppe aus der Managementkonsole löschen.
Get SettingsÜber diese Aktion können Sie Einstellungen (Settings, Policies, Profiles, Apps & Docs) einer Gruppe aufnehmen und einer anderen Gruppe übertragen.
EditHier können Sie ein Kommentar zum Gruppentemplate hinzufügen.
Priority UP/Down / Set PriorityÄndern Sie die Priorität des Gruppentemplates.
Fast EnrollmentMit dieser Aktion können Sie die Geräte der Nutzer selbst konfigurieren (Fast Enrollment). Es ist dann nicht mehr notwendig, dass sich die Nutzer selbst im User Self Service Portal anmelden, um diese Arbeitsschritte zu erledigen.
Enable/Disable Android EnterpriseHier können Sie Gruppen für Android Enterprise aktivieren bzw. deaktivieren. Um Gruppen zu aktivieren müssen zuvor einige Einstellungen unter Global Settings→ MDM→ Configure→ Android MDM vorgenommen werden.
Remove SettingsHier können Sie für das ausgewählte Gruppentemplate vorgenommene Konfigurationen löschen. Sie können auswählen, welche Einstellungen Sie löschen möchten. Wählen Sie die entsprechende Einstellung aus (Policies, Profiles, Apps & Docs) und löschen Sie diese mit Remove.

Nutzern Gruppentemplates nachträglich zuweisen

Beim Hinzufügen von einzelnen Nutzern und beim Import via .csv-Datei können Sie das Gruppentemplate direkt, während des Imports auswählen bzw. angeben. Beim Import von Nutzern aus einem Active Directory via LDAP müssen Sie das Gruppentemplate hingegen nachträglich zuweisen. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Importieren Sie die Nutzer, wie hier beschrieben.
  • Wählen Sie unter Control Panel→ Group Templates eine Gruppe aus (linker Pfeil im Bild) und klicken Sie anschließend auf Assign Users (mittlerer Pfeil im Bild).
  • Wählen Sie danach alle Nutzer aus, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten (rechter Pfeil im Bild) und bestätigen Sie mit OK.

Priorität des Gruppentemplates festlegen

Ist ein Nutzer in mehreren Gruppen Mitglied, so gilt für ihn dasjenige Template, das in der Baumstruktur am weitesten oben steht (linke Spalte im Bild). Die Posi­tion eines Templates können Sie mit der Option Set Priority ändern (Pfeil im Bild). Geben Sie hier eine 1 ein, so rückt das Template an die erste Stelle (nach dem Default User Template). Mit den Optionen Priority Up und Priority Down können Sie ein Template in Einzelschritten nach oben bzw. unten rücken.

Gruppentemplate wechseln

  • Wählen Sie eine Gruppe aus (linker Pfeil im Bild).
  • Mit Assign Users oder Unassign Users können Sie nun die Gruppenzugehörigkeit der Nutzer ändern.

Hinweis! Bitte beachten Sie, dass die Eigenschaften der neu zugewiesenen Gruppe zuerst ausgerollt werden müssen, bevor sie wirksam werden (siehe unten).

Gruppentemplates nachträglich anwenden (Rollout)

Richten Sie ein Template für eine Gruppe ein, deren Nutzer zuvor bereits in der Nutzerverwaltung importiert worden sind, dann wirkt sich das neue Template nur auf diejenigen Nutzer aus, die ab diesem Zeitpunkt importiert werden. Wollen Sie dieses Template jedoch auch auf alle bereits importierten Nutzer anwenden, dann nutzen Sie hierfür die Option Rollout (linker Pfeil im Bild).

Hinweis! Wurde die Zuweisung eines Nutzers zu einer Gruppe geändert, muss das Template ebenfalls erneut ausgerollt werden.

Möchten Sie dem Template hingegen nur einen neuen Aspekt (z. B. Änderungen in den Settings oder bei den Apps & Docs) hinzufügen, nutzen Sie den Rollout-But­ton auf der rechten Seite (rechter Pfeil im Bild).

Wurde einem Gruppentemplate beispielsweise eine neue App hinzugefügt, mar­kieren Sie diese App (linker Pfeil im Bild) und wählen Sie anschließend die Option Rollout (rechter Pfeil im Bild). Dadurch kann Datenvolumen gespart werden. Wird keine App ausgewählt, werden alle Apps (egal ob neu hinzugefügt oder bereits vorhanden) ausgerollt.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.