Cortado Support

Meine Tickets Besuche www.cortado.com
Willkommen
Anmelden

Verwaltete Konfigurationen für Android-Apps erstellen

Sie können die Konfiguration der Android-Apps für Ihre Nutzer/-innen selbst erstellen. Vorausgesetzt diese Konfigurationsmöglichkeit steht seitens der App zur Verfügung. Vor allem bei E-Mail-Apps, wie Gmail bietet sich diese Vorgehensweise an. So muss der/die Nutzer/-in die App nicht selbst konfigurieren und kann sofort auf seine/ihre E-Mails zugreifen.

  • Wählen Sie im Verwaltungsportal Verwaltung→ Apps.
  • Klicken Sie anschließend unter Verwaltete Konfigurationen auf Erstellen (rechter Pfeil im Bild).

  • Danach wählen Sie die Plattform Android aus (Pfeil im Bild).

  • Klicken Sie anschließend auf App auswählen (Pfeil im Bild).

  • Wählen Sie dann die App aus, die Sie konfigurieren möchten (Beispiel im Bild).

Jetzt werden alle Konfigurationsmöglichkeiten angezeigt, die der jeweilige Software-Hersteller der App zur Verfügung stellt (Beispiel für die App Gmail im Bild).

In vielen Eingabefeldern können für die Konfiguration Variablen verwendet werden. Vorausgesetzt diese Daten wurden in der Nutzerverwaltung für die jeweiligen Nutzer/innen hinterlegt. 

Hinweis! Eine Kombination von Platzhaltern (wie z. B. $UserDomainName$\$UserPrincipalName$) ist nicht möglich.

Folgende Variablen stehen zur Verfügung:

  • $UserEMailAddress$
  • $UserPrincipalName$
  • $UserSamAccountName$
  • $UserDomainName$

  • Vergeben Sie zuerst einen Namen für Ihre Konfiguration. Sollten Sie für die gleiche App mehrere Konfigurationen erstellen wollen, sollte dies im Konfigurationsnamen deutlich werden.
  • Nehmen Sie alle Einstellungen wie gewünscht vor und klicken Sie danach auf Speichern und OK.
  • Wählen Sie die App anschließend aus (linker Pfeil im Bild) und weisen Sie sie den Nutzer/-innen oder Gruppenvorlagen zu.
Hinweis! Weisen Sie den Nutzer/-innen immer zuerst die App selbst zu und anschließend die verwaltete Konfiguration der App.

Sie können mehrere Konfigurationen für die gleiche App erstellen und somit verschiedenen Nutzer/-innen bzw. Gruppenvorlagen unterschiedliche Konfigurationen zuweisen. Verwenden Sie deshalb eindeutige Konfigurationsnamen (Beispiel im Bild).

Im Beispiel wird die verwaltete Konfiguration der ezeep-App, die für das Management erstellt wurde (linker Pfeil im Bild), der Gruppenvorlage Management zugewiesen (rechter Pfeil im Bild).


War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Leider konnten wir nicht helfen. Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, diesen Artikel zu verbessern.