Cortado Support

Meine Tickets Besuche www.cortado.com
Willkommen
Anmelden

Firmeneigene Android-Geräte einrichten, die geschäftlich und privat genutzt werden (COPE) (nur Cortado MDM)

Mit dieser Einrichtungsmethode können firmeneigene Android-Geräte konfiguriert werden, die sowohl beruflich als auch privat genutzt werden sollen (COPE – Company Owned/Personally Enabled). 

Hinweis! Nutzer/-innen können diese Methode ganz einfach selbst im Benutzerportal durchführen. Dafür müssen die Nutzer/-innen zuvor im Verwaltungsportal hinzugefügt worden sein und eine Einladungsmail erhalten haben.

Voraussetzung: Diese Einrichtungsmethode steht nur für Cortado MDM und nur für Android-Geräte ab Version 11 zur Verfügung. Das Gerät, das konfiguriert werden soll, muss auf Werksein­stellungen zurückgesetzt worden sein.

Hinweis! Erstellen Sie bis zu vier weitere Konten für Administratoren/-innen für die Konfiguration von Cortado MDM.
  • Öffnen Sie das Verwaltungsportal und wählen Sie Verwaltung→ Benutzer. Wählen Sie anschließend eine/n (oder mehrere) Nutzer/-in (Nutzer/-innen) aus (linker Pfeil im Bild) und klicken dann auf Gerät einrichten (mittlerer Pfeil im Bild). Wählen Sie anschließend Android (rechter Pfeil im Bild).

  • Klicken Sie danach auf Arbeitsprofil auf einem firmeneigenen Gerät (Pfeil im Bild).

Ein Fenster mit einem QR-Code wird daraufhin geöffnet:

  • Nehmen Sie jetzt das zurückgesetzte oder neue Android-Gerät in die Hand. Tippen Sie sechsmal auf die gleiche Stelle des Willkommen-Bildschirms.
  • Das Gerät befindet sich nun in einem Modus, in dem ein QR-Code gescannt werden kann.
  • Scannen Sie den QR-Code aus dem Verwaltungsportal mit dem Gerät.
  • Wählen Sie danach das gewünschte WLAN aus und geben Sie die Anmeldedaten ein.
  • Tippen Sie auf Weiter, um mit der Einrichtung des Gerätes zu starten (Pfeil im linken Bild).
  • Verifizieren Sie Ihr Unternehmen indem Sie auf Fortsetzen tippen (Pfeil im rechten Bild).

  • Überspringen Sie die Einrichtung eines persönlichen Google-Kontos für den/die Nutzer/-in. Diese Einstellung kann der/die Nutzer/-in später selbst vornehmen.

  • Folgen Sie den weiteren Einrichtungsschritten. Die Einrichtung einer Displaysperre kann ebenfalls übersprungen werden. Stellen Sie stattdessen mit Hilfe einer Policy sicher, dass der/die Nutzer/-in später ein Passwort der gewünschten Stärke setzt.

Nach der Konfiguration verfügt das Gerät über einen geschäftlichen und einen privaten Bereich. Die privaten Apps und Daten der Nutzer/-innen können über das Verwaltungsportal nicht eingesehen werden.  Die Arbeitsapps sind mit einen Aktenkoffer-Icon versehen und unterscheiden sich dadurch deutlich von den privaten Apps. Das Arbeitsprofil kann, ebenso wie die Lokalisierung von den Nutzer/-innen jederzeit deaktiviert werden.

In der Cortado-App erhalten die Nutzer/-innen einen Überblick über alle Apps und Richtlinien des Arbeitsprofils. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

/die


War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Leider konnten wir nicht helfen. Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, diesen Artikel zu verbessern.