Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

Firmeneigene Android-Geräte einrichten, die geschäftlich und privat genutzt werden (COPE) (nur Cortado MDM)

Mit dieser Einrichtungsmethode können firmeneigene Android-Geräte konfiguriert werden, die sowohl beruflich als auch privat genutzt werden sollen (COPE – Company Owned/Personally Enabled). 

Hinweis! Nutzer können diese Methode ganz einfach selbst im Benutzerportal durchführen. Dafür müssen die Nutzer zuvor in der Managementkonsole hinzugefügt worden sein und eine Einladungsmail erhalten haben.

Voraussetzung: Diese Einrichtungsmethode steht nur für Cortado MDM und nur für Android-Geräte ab Version 11 zur Verfügung. Das Gerät, das konfiguriert werden soll, muss auf Werksein­stellungen zurückgesetzt worden sein.

  • Öffnen Sie die Managementkonsole und wählen Sie Control Panel→ Users. Wählen Sie anschließend einen oder mehrere Nutzer aus (oberer Pfeil im Bild) und klicken dann auf Enroll Device (unterer Pfeil im Bild).

  • Klicken Sie danach auf Android Work Profile on Company Owned Device (Pfeil im Bild).

Ein Fenster mit einem QR-Code wird daraufhin geöffnet:

  • Nehmen Sie jetzt das zurückgesetzte oder neue Android-Gerät in die Hand. Tippen Sie sechsmal auf die gleiche Stelle des Willkommen-Bildschirms.
  • Das Gerät befindet sich nun in einem Modus, in dem ein QR-Code gescannt werden kann.
  • Scannen Sie den QR-Code aus der Managementkonsole mit dem Gerät.
  • Wählen Sie danach das gewünschte WLAN aus und geben Sie die Anmeldedaten ein.
  • Tippen Sie auf Weiter, um mit der Einrichtung des Gerätes zu starten (Pfeil im linken Bild).
  • Verifizieren Sie Ihr Unternehmen indem Sie auf Fortsetzen tippen (Pfeil im rechten Bild).

  • Überspringen Sie die Einrichtung eines persönlichen Google-Kontos für den Nutzer. Diese Einstellung kann der Nutzer später selbst vornehmen.

  • Folgen Sie den weiteren Einrichtungsschritten. Die Einrichtung einer Displaysperre kann ebenfalls übersprungen werden. Stellen Sie stattdessen mit Hilfe einer Policy sicher, dass der Nutzer später ein Passwort der gewünschten Stärke setzt.

Nach der Konfiguration verfügt das Gerät über einen geschäftlichen und einen privaten Bereich. Die privaten Apps und Daten der Nutzer können über die Managementkonsole nicht eingesehen werden.  Die Arbeitsapps sind mit einen Aktenkoffer-Icon versehen und unterscheiden sich dadurch deutlich von den privaten Apps. Das Arbeitsprofil kann, ebenso wie die Lokalisierung von den Nutzern jederzeit deaktiviert werden.

In der Cortado-App erhalten die Nutzer einen Überblick über alle Apps und Richtlinien des Arbeitsprofils. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.