Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

Firmeneigene, betreute iOS-Geräte einrichten (COBO, COPE) (nur Cortado MDM)

Ihr Unternehmen hat Ihnen ein firmeneigenes iOS-Gerät zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes betreutes Gerät (supervised device). Je nachdem wie Ihr Unternehmen es für Sie vorgesehen hat, können Sie das Gerät jetzt so einrichten, dass es entweder ausschließlich geschäftlich (COBO) oder sowohl geschäftlich als auch privat genutzt (COPE) werden kann. Darf das Gerät auch privat verwendet werden, haben Sie während der Einrichtung die Möglichkeit Ihre private Apple-ID einzutragen. Private Daten und Apps können von Ihrem Unternehmen nicht eingesehen werden.

Ihr Administrator hat für Sie ein Cortado-Konto erstellt. Sie haben daraufhin eine E-Mail von Cortado erhalten. (Prüfen Sie ggf. auch den Spam-Ordner.)

  • Öffnen Sie die E-Mail und wählen Sie Jetzt Passwort festlegen. Sie werden daraufhin auf die Cortado-Webseite weitergeleitet.

  • Legen Sie ein Passwort für Ihr Cortado-Konto fest und bestätigen Sie mit Klick auf Weiter.

  • Wählen Sie danach Neues Gerät einrichten (Pfeil im Bild).

  • Wählen Sie anschließend iPhone/iPad aus (Pfeil im Bild).

Das Gerät, das Sie von Ihrem Unternehmen erhalten haben, muss entweder neu und ungenutzt bzw. auf Werkseinstellungen zurückgesetzt worden sein.

Bei betreuten Geräten legt Ihr Unternehmen fest, welche Einrichtungsschritte von Ihnen durchgeführt werden müssen. Es kann also sein, dass einige der normalerweise bei iOS-Geräten üblichen Einrichtungsschritte von Ihrem Unternehmen ausgeblendet wurden. Folgen Sie den Einrichtungsschritten auf dem Gerät, wie auf den Apple-Hilfeseiten beschrieben. 

Sie erhalten während der Konfiguration die Meldung, dass Ihr Gerät automatisch von Ihrem Unternehmen konfiguriert wird (linkes Bild). Sie müssen nur noch Ihre Zugangsdaten (s. o.) eingeben (rechtes Bild).

Nach der erfolgreichen Konfiguration wird das Gerät von Ihrem Unternehmen verwaltet.


War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.