Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

Synchronisationsintervall bei Cortado Server festlegen

Hier können Sie den Synchronization Service konfigurieren, der die Cortado-spezifischen Einträge in die SQL-Datenbank schreibt. Diese Einträge sind Grundlage für alle Statistiken, zum Beispiel auf der Eingangsseite der Management­konsole (Dashboard), sowie für alle Statistiken unter Control Panel→ Reports. Außerdem liefert dieser Dienst Geräteinformationen, die Sie in den Modulen Control Panel→ Users und Control Panel→ Devices finden. Darüber hinaus regelt er das Intervall für die Push-Dienste.

  • Wählen Sie Control Panel→ Global Settings→ Synchronization→ Clean Up Database, wenn Sie die Datenbank von alten Kommandodaten vom Push-Dienst reinigen möchten. Dabei werden die Auto-IDs reorganisiert und Indizes neu generiert.
  • Wählen Sie stattdessen Configure (Pfeil im Bild)wenn Sie das Synchronistionsintervall ändern möchten.

Synchronisationsintervalle konfigurieren

  • Legen Sie das Synchronisationsintervall für das Ereignisprotokoll, die Datenbank oder die Geräte fest, indem Sie das jeweilige Register auswählen und einen Wert (in Minuten) eintragen. Standardmäßig wird die Synchronisation alle 10 Minuten durchgeführt.
  • Um die Änderungen ausführen zu können, ergänzen Sie das Passwort des CortadoService-Accounts.
  • Im Register Datenbank-Synchronisation können Sie außerdem können Sie außerdem folgende Werte ändern:
    • Maximum inactivity time for devices: Wenn Sie hier einen Wert größer 0 (Stunden) eingeben, dann wird die Cortado-App auf einem iOS- oder Android-Gerät nach dieser Zeit gesperrt, wenn der Nutzer die App nicht genutzt hat.
    • Data storage time (days): Legen Sie hier fest, wie lange die Datenbankeinträge vorbehalten werden sollen.

Synchronisationsintervalle konfigurieren

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.