Cortado Mobile Solutions

Meine Tickets
Willkommen
Anmelden

So nutzen Sie den Cortado-Server als ActiveSync-Proxy

Sie möchten Ihren Nutzern auf den Mobilgeräten Zugriff auf Email, Kalender und Kontakte ermöglichen, aber Ihren Exchange-Server nicht im Internet freigeben?

Ziel

In diesem How-To erfahren Sie, wie Sie den Cortado-Server als sog. ActiveSync-Proxy verwenden können.

Umsetzung

Wird der Cortado-Server als ActiveSync-Proxy eingesetzt, kommunizieren die mobilen Geräte nicht mehr mit dem Exchange-Server direkt, sondern mit dem Cortado-Server. Dieser leitet dann alle Anfragen (ggf. nach Prüfungen) an den Exchange-Server weiter.

  • Überprüfen Sie zuerst, ob der Exchange-Server und der TCP-Port richtig in der Cortado Managementkonsole unter Control Panel→Global Settings→ Mail eingetragen sind.

  • Erstellen Sie anschließend ein neues Exchange-Profil für den jeweiligen Gerätetyp (iOS, Android, Samsung Knox) unter Control Panel→ Profiles.
  • Tragen Sie als Exchange ActiveSync host die URL des Cortado-Servers ein.
  • Weisen Sie das Profil danach den Nutzern zu. Ausführliche Informationen zum Thema Profile erstellen und verteilen finden Sie hier.

Jetzt läuft der Traffic zwischen den mobilen Geräten und dem Exchange-Server ausschließlich über den Cortado-Server.

Sie können den Cortado ActiveSync-Proxy in verschiedenen Betriebsmodi betreiben:

Die Einstellungen hierfür werden in der Registry vorgenommen. Der Pfad für den Key ist: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ThinPrint\CCASProxy

NameTypBeschreibungStandartwert
CertStoreREG_SZName des Zertifikatsspeichers„MY“
ExchangeServerUrlREG_SZURL des Exchange-Servers (in der Form http(s)://<server>/)„“
ProxyModeREG_DWORDArt des Proxy-Modus:
0: normal behaviour, liccheck -> user check -> including mdm (provisioning profiles)
1: forward only, liccheck -> forward
2: forward only, liccheck -> user check -> forward
0
ValidateDeviceREG_DWORDenable / disable device validation
0: all devices are valid for exchange communication, not known devices will be created
1: only known devices are valid for exchange communication, known devices are devices which can be found in database
0
Hinweis! Abhängig davon, welche Sicherheitschecks von Ihnen aktiviert werden (ProxyMode Setting), kann die Last des IIS-Workers leicht bis stark steigen. Im Webserver (IIS) kann man in den Application Pools die Applikation Cortado ActiveSync-Proxy auswählen und über Advanced Settings bearbeiten. Es empfiehlt sich im IIS die maximale Anzahl der Worker-Prozesse zu erhöhen.

Hinweis: Hier sollte die Worker-Anzahl immer maximal der Zahl der virtuellen CPUs entsprechen. Ebenso sollte die Queue-Length mit dem Wert des Exchange-Servers übereinstimmen.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.