Cortado Support

Meine Tickets Besuche www.cortado.com
Willkommen
Anmelden

So nutzen Sie den Cortado-Server als ActiveSync-Proxy

Sie möchten Ihren Nutzern auf den Mobilgeräten Zugriff auf Email, Kalender und Kontakte ermöglichen, aber Ihren Exchange-Server nicht im Internet freigeben?

Ziel

In diesem How-To erfahren Sie, wie Sie den Cortado-Server als sog. ActiveSync-Proxy verwenden können.

Umsetzung

Wird der Cortado-Server als ActiveSync-Proxy eingesetzt, kommunizieren die mobilen Geräte nicht mehr mit dem Exchange-Server direkt, sondern mit dem Cortado-Server. Dieser leitet dann alle Anfragen (ggf. nach Prüfungen) an den Exchange-Server weiter.

  • Überprüfen Sie zuerst, ob der Exchange-Server und der TCP-Port richtig im Verwaltungsportal unter Verwaltung→ Einstellungen→ Mail eingetragen sind.

  • Erstellen Sie anschließend ein neues Exchange-Profil für den jeweiligen Gerätetyp (iOS, Android) unter Verwaltung→ Profile.
  • Tragen Sie als Exchange ActiveSync-Host die URL des Cortado-Servers ein.
  • Weisen Sie das Profil danach den Nutzern zu. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Hilfe-Artikeln zum Thema Profile einrichten.

Jetzt läuft der Traffic zwischen den mobilen Geräten und dem Exchange-Server ausschließlich über den Cortado-Server.

Sie können den Cortado ActiveSync-Proxy in verschiedenen Betriebsmodi betreiben:

Die Einstellungen hierfür werden in der Registry vorgenommen. Der Pfad für den Key ist: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ThinPrint\CCASProxy

NameTypBeschreibungStandartwert
CertStoreREG_SZName des Zertifikatsspeichers„MY“
ExchangeServerUrlREG_SZURL des Exchange-Servers (in der Form http(s)://<server>/)„“
ProxyModeREG_DWORDArt des Proxy-Modus:
0: normal behaviour, liccheck -> user check -> including mdm (provisioning profiles)
1: forward only, liccheck -> forward
2: forward only, liccheck -> user check -> forward
0
ValidateDeviceREG_DWORDenable / disable device validation
0: all devices are valid for exchange communication, not known devices will be created
1: only known devices are valid for exchange communication, known devices are devices which can be found in database
0
Hinweis! Abhängig davon, welche Sicherheitschecks von Ihnen aktiviert werden (ProxyMode Setting), kann die Last des IIS-Workers leicht bis stark steigen. Im Webserver (IIS) kann man in den Application Pools die Applikation Cortado ActiveSync-Proxy auswählen und über Advanced Settings bearbeiten. Es empfiehlt sich im IIS die maximale Anzahl der Worker-Prozesse zu erhöhen.

Hinweis: Hier sollte die Worker-Anzahl immer maximal der Zahl der virtuellen CPUs entsprechen. Ebenso sollte die Queue-Length mit dem Wert des Exchange-Servers übereinstimmen.


War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Leider konnten wir nicht helfen. Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, diesen Artikel zu verbessern.